Holtgast ideales Reiseziel für passionierte Radfahrer

Radfahren am Benser-Tief Holtgast und seine Umgebung bieten das ideale Umfeld für alle Radtouristen. Von dem reizvollen Ferienort aus gehen zahlreiche Radwanderwege in verschiedene Richtungen. Man kann entlang der bezaubernden Küste radeln oder sich in das malerische Binnenland aufmachen. Tourenvorschläge hat der Heimat- und Verkehrsverein ausgearbeitet. Diese können auf der örtlichen Homepage downgeloadet sowie ausgedruckt werden.
 
Wer nicht auf eigene Faust losziehen möchte, darf sich gerne geführten Radwanderungen anschließen. Zwischen einstündigen, kürzeren Radtouren und längeren Radwanderungen ist sicher für jeden das Richtige dabei. Auf der westlichen Küstentour werden die verschiedenen Sielorte besucht. Zunächst geht es entlang des Seedeiches, sodass man unterwegs in den Sielhäfen Bensersiel sowie Dornumersiel und Neßmersiel Station macht. Rück zu geht es durch das Binnenland, wobei man die ersten Siedlungsstätten der Friesen kennenlernt.
 
Das Moor diente lange Zeit dem Lebensunterhalt der Menschen in dieser Region. Auf der Moorkolonistentour erfährt man mehr über die heute selten gewordenen Moorlandschaften. Der Rundweg führt nach Berumerfehn, einer typischen Moorkolonistensiedlung, wie bereits an der Bezeichnung „fehn“ zu erkennen ist. Auf abenteuerliche Spuren begibt man sich auf der Route der alten Schmuggler. Napoleon untersagte zur Zeit der französisch-holländischen Besatzung zwischen 1806 und 1813 den Seehandelsverkehr mit England. Kein Wunder, dass hier Schmuggler ihre große Chance sahen. Mit dem Rad fährt man dort entlang, wo einst Schmuggler englische Waren heimlich von der Küste in das Landesinnere schafften.
 
Radfahren auf dem Ostfriesland-Wanderweg Der Ostfrieslandweg ist eine weitere hübsche Strecke. Er stellt die Verbindung zwischen Leer und Bensersiel her und erstreckt sich über insgesamt 69 km. Früher tuckerte hier die Schmalspurbahn „Jan Klein“ entlang. Unterwegs macht man unter anderem Station in Aurich, der Hauptstadt der Ostfriesen. Auf dem Rückweg radelt man zum Teil auf dem Holtriem Wanderweg entlang, bevor man Holtgast wieder erreicht. Gleichermaßen lohnt es sich, in das Landesinnere zu fahren und die alten Siedlungsorte Esens, Thunum oder Stedesdorf zu erradeln. Es gibt sagenhaft viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Radurlaub in Holtgast.